Ausgaben für Kunden hinterlegen für spätere Rechnungsstellung

Wir kaufen immer wieder Plugins etc. für Kunden. Wir können wir solche Ausgaben in awork am besten hinterlegen damit wir bei der nächsten Rechnung nicht vergessen neben unserer Arbeitszeit auch diese Art der Ausgaben in Rechnung zu stellen?

Wir haben uns dafür in den Projektdetails in den Projektvorlagen einfach einen Bereich angelegt, damit lösen wir das aktuell:

Da die Liste etc. alles vorbereitet ist, lässt es sich einfach ergänzen.

Hallo Domenic, vielen Dank für die Rückmeldung. Aktuell haben wir das tatsächlich auch so gelöst, dass wir bei allen Kundenprojekte automatisiert eine Liste für Kundenausgaben anlegen. Mir geht es allerdings vorrangig darum, dass diese Ausgaben bei der Rechnungsstellung nicht übersehen werden. Heißt: wenn wir eine Rechnung schreiben, werden die investierten Zeiten angezeigt, nicht aber die hinterlegte Liste mit den Kundenausgaben. Aktuell ist es bei uns aus diesem grund so angelegt, dass, wenn jemand aus unserem Team etwas für den Kunden einkauft, er/sie die Ausgaben in der Ausgabenlisten hinterlegt. Sobald in dieser Liste etwas eingetragen wird, erstellt awork eine erfasste Zeit von 1min, so dass wir diese Posten auch bei der Rechnungsstellung in der Zeitübersicht sehen. Weißt du was ich meine? Das müsste doch bestimmt auch eleganter gelöst werden können. Hast du dafür eine Idee?

Hey @h.nickel :wave:

Ich finde eine Automatisierung, die Zeit auf die Aufgabe erfasst eine sehr smarte Lösung.

Vielleicht könntet ihr als zweite Aktion durch die Automatisierung noch einen Tag auf die Aufgaben hinzufügen (zum Beispiel „Plugin“). Nach Tags könnt ihr in der Zeitauswertung einfach filtern.

1 Like

Hi Edda, danke für das Feedback. Dann behalten wir das so bei bis (falls) es dafür eine andere Lösung gibt. Dank dir!!

1 Like