3. Taskebene

Es ist noch nicht lange her, da wurde eine 2. Task-Ebene eingeführt. Ich traue mich fast nicht nach der 3. Ebene zu fragen (haben sicher schon viele) - wenn Ihr das macht, wäre es sicher die letzte Erweiterung, denn die tiefe Schachtelung von Tasks in JIRA ähneln oft Kaninchenbauten in denen man sich verirrt. - Ttrotzdem: aller guten Dinge wären Drei - das ist unsere Arbeitsweise - denkt mal darüber nach.

1 Like

Veto :blush:
Gerade die reduzierte Aufgabenschachtelung war ein mehr als guter Ausgangspunkt bestehende Workflows zur vereinfachen/optimieren. Die 2. Ebene war für uns eine Erleichterung zur besseren Ressourcenplanung, die zwar - insbesondere beim Planer noch teilweise Schwächen - aufzeigt aber grundlegend sehr gut funktioniert.

1 Like

Man muss das ja nicht benutzen - aber es gibt bei uns viele komplexe Projekte, die diese Schachtelung brauchen. Im Moment müssen wir uns über unheimlich umständliche Textbeschreibungen behelfen - keine gute Arbeitsunterstützung.
Sollte jemand auf 2 Ebenen beschränken wollen, dann ist das dem Nutzerkreis ja selbst überlassen. Welche Möglichkeiten man zur Disziplinierung unternimmt steht auf einem anderen Blatt (notfalls Automation einrichten und dritte Ebene verbieten).
BOTTOMLINE: Es wäre ein wertvolles Feature (nicht nur) für uns - nicht alles müssen es nutzen.
AUSWEG: awork stellt „n“ Ebenen bereit und man kann konfigurieren, wie viele Ebenen man zulässt (ggf. würde es das interne Datenmodell auch vereinheitlichen)

1 Like

„AUSWEG“ klingt noch einer guten Lösung für alle und fürs Produkt selber.